Autor: plan.online

Neu bei Wissen macht Ah!: Moderatorin Clari

„Wissen macht Ah!“ bekommt eine neue Moderatorin! Alle nennen sie nur Clari – Clarissa Corêa da Silva ist bekennende Allesausprobiererin und wird ab nächstem Jahr zusammen mit Ralph Caspers im Ah!-Studio moderieren. Aus dem „KiKA-Kummerkasten“ ist sie als einfühlsame Zuhörerin und Ratgeberin bekannt. Offenheit und Neugier sind zwei Eigenschaften, die sie schon seit ihrer Kindheit begleiten. Clari wuchs in Berlin und Sao Paulo (Brasilien) auf, studierte Kommunikationswissenschaften und Medienmanagement in Stuttgart und Weimar. Nun kommt sie regelmäßig nach Köln, um als überzeugte Klugscheißerin gemeinsam mit Ralph schräge Fragen zu beantworten. Bild: WDR/Ben Knabe

KiKA ARD ZDF Respekt für meine Rechte Themenschwerpunkt 2017 Vielfalt Kultur Demokratie Respekt Kinder

Respekt für meine Rechte! – Gemeinsam leben

„Gemeinsam leben“ – was heißt das eigentlich? In der Nachbarschaft, im Verein oder in der Schule – überall treffen Kinder mit unterschiedlicher Herkunft aufeinander. KiKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF, startet auch in diesem Jahr einen neuen Themenschwerpunkt. Unter dem Titel „Respekt für meine Rechte! – Gemeinsam leben“ zeigt KiKA ab heute, bis zum 26. November, mit kindgerechten Dokumentationen, Spielfilmen und Shows, wie vielfältig das Zusammenleben in Deutschland aussehen kann – und auch, welche Konflikte und Probleme es vielleicht gibt. Ein detaillierter Programmüberblick sowie zusätzliche Informationen sind in der KiKA-Presselounge zu finden. Bild: KiKA/Claus Langer

Die Sendung mit dem Elefanten erhält Kindernothilfe-Preis

Herzlichen Glückwunsch! Die Kindernothilfe e.V. hat am Freitagabend, 3. November, in Berlin den Medienpreis „Kinderrechte in der Einen Welt“ in fünf Kategorien verliehen. Den Preis der Kinderjury erhielt das WDR-Kindermagazin „Die Sendung mit dem Elefanten: Flüchtlings-Spezial“, das bei KiKA gezeigt wird. Die ganze Sendung ist in der WDR Mediathek zu sehen.

6 auf einen Streich mit zwei neuen Märchenfilmen

Neun Märchenfilme auf einen Streich präsentiert Das Erste an Weihnachten 2017. Darunter sind mit „Das Wasser des Lebens“ und „Der Schweinehirt“ am 1. und 2. Weihnachtstag zwei Premieren, die verzaubern und für märchenhafte Weihnachtsstimmung vor dem Fernseher sorgen.  Gedreht wurde in diesem Sommer an Schauplätzen in Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Sendetermine  Heiligabend, 24. Dezember 2017 10:03 Uhr Rumpelstilzchen (WDR/ARD) 11:00 Uhr Brüderchen und Schwesterchen (mdr/ARD) 25. Dezember 2017 11:45 Uhr König Drosselbart (hr/ARD) 12:45 Uhr Rapunzel (rbb/ARD) 13:45 Uhr Schneewittchen (BR/ARD) 14:45 Uhr Das Wasser des Lebens (WDR/ARD) PREMIERE 26. Dezember 2017 11:40 Uhr Frau Holle (rbb/ARD) 12:40 Uhr Aschenputtel (WDR/ARD) 13:40 Uhr Der Schweinehirt (rbb/ARD) PREMIERE

Autsch! Ein Notfall im Elchwinkel

Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) stürzt mit seinem Fahrrad. Als dann Jogger Jannis (Oskar Bökelmann) vor ihm zusammenbricht, wählt Fritz die 112 und beide werden mit dem Krankenwagen abgeholt. Hund Keks kann Fritz gerade noch ins Krankenhaus folgen. Die Ärztin (Susan Sideropoulos) verordnet den beiden Verletzten strenge Bettruhe – doch auf einmal ist Keks verschwunden… ZDF tivi zeigt die neue Folge „Löwenzahn“ natürlich auch für unterwegs in der ZDF Mediathek. Bild: ZDF/Ole Schwarz

20 Jahre Frau tv – Die große Jubiläumssendung

Mit vier Sendungen feierte das einzige Frauenmagazin im deutschen Fernsehen seinen 20. Geburtstag und widmete sich im Oktober jeweils intensiv einem aktuellen frauenpolitischen Thema. Am 26. Oktober wurde die letzte Jubiläumsfolge – „Schönheitswahn“ – ausgestrahlt. Frau tv fragt: Was hat der Schönheitswahn für Folgen? Warum wehren sich die Frauen nicht? Und setzt ein Experiment dagegen: Moderatorin Lisa Ortgies lässt sich jünger und schlanker photoshoppen – Mit einem überraschenden Ergebnis. Die gesamte Folge ist in der WDR Mediathek zu sehen. Bild: WDR/Annika Fußwinkel

Löwenzahn zeigt: „Tierbabys – Plötzlich Großfamilie“

Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) und Hund Keks bekommen über Nacht Nachwuchs. Entenbabys haben es sich in Keks Hundenapf gemütlich gemacht – von ihrer Mutter fehlt jede Spur. Fritz bringt die Entenküken zur Tieraufzuchtstation. Doch diese schließt gerade und ehe sich Fritz versieht, hat er eine Großfamilie in seinem Garten. Neben den Enten, brauchen auch ein kleiner Fuchs, ein Uhubaby und süße Kaninchen Fritz‘ Hilfe. Eine neue Folge „Löwenzahn“ für die ganze Familie: Am 22.10.17 um 8:35 Uhr in ZDF tivi – und natürlich auch in der ZDF Mediathek! Bild: ZDF/Ole Schwarz

Unser Land in den 70ern – Das große Finale!

Am Freitagabend wurde die letzte Folge der zehnteiligen WDR Dokureihe gezeigt. Schauspieler Christian Wunderlich erzählt vom Ursprung der Musikszene „Neue deutsche Welle“ mit NENA und der Band Extrabreit, über die Gründung der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW, die Geschichte des Flüchtlingsschiff Cap Anamur und der Begrüßung des neuen Kanzlerkandidaten Franz Josef Strauß. Auch „DieFussbroichs“, die erste Dokusoap im deutschen Fernsehen, hatte in diesem Jahr ihren Auftakt. Im Film erinnert sich Annemie Fussbroich an die Dreharbeiten in ihrer Wohnung und wie sie plötzlich berühmt wurde. 1979 galt: „Alles Neu“! Die finale Folge „Alles neu – 1979“ ist in der WDR-Mediathek abrufbar. Bild: WDR/INTERTOPICS

Hilfe, ein Wisent ist los!

Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) hilft der Leiterin eines Naturparks (Lavinia Wilson) bei der Suche nach einem ausgebüchsten Wisent-Bullen. Keine leichte Aufgabe – doch es droht die Schließung des gesamten Wildparks, sollte der zottelige Riese nicht gefunden werden. Ab 15.10.2017 gibt es wieder jeden Sonntag um 08:35 Uhr eine neue Folge „Löwenzahn“ in ZDF tivi zu sehen – natürlich auch online in der ZDF-Mediathek. Bild: © ZDF/Ole Schwarz

„Türöffner-Tag 2017“ der „Sendung mit der Maus“ mit rund 750 Veranstaltungen in über 400 Städten

Als die Kinder am 3. Oktober in die Gondel steigen, um die höchste „Türöffner-Tag-Tür“ aller Zeiten zu besuchen ist die Aufregung groß. Als dann auch noch die Maus die Kinder auf der Zugspitze erwartet ist die Überraschung perfekt. Auch an über 400 weiteren Orten bei 747 Veranstaltern nehmen rund 70.000 Kinder begeistert das Angebot des Türöffner-Tags wahr – so werfen sie beispielsweise in Köln einen Blick in das Studio der WDR „Aktuellen Stunde“ und dürfen sogar selbst die Sendung anmoderieren, erfahren bei der Leipziger Gruppe wie der Strom verteilt wird und wo eine Straßenbahn „schläft“, sitzen auf der Trainerbank des BVB in Dortmund Probe, wechseln in Meerbusch Traktorreifen, stehen am Leipziger Flughafen auf dem Rollfeld vor einem Airbus oder lernen bei der Europäischen Zentralbank in Frankfurt, wie man Falschgeld erkennt. Überall in Deutschland gab es am siebten Türöffner-Tag „Sachgeschichten live“ zu erleben – an Orten, die sonst für Kinder und deren Familien verschlossen sind. Viele Highlights des Türöffner-Tags sind am Sonntag, 8. Oktober um 09:30 Uhr im Ersten und um 11:30 Uhr bei KiKA zu sehen. Foto: WDR/Axel Berger