Alle Artikel in: Aktuell

Dein Lieblingshörbuch beim Deutschen Hörbuchpreis 2018

Mein Hörbuch 2017 – Der WDR Publikumspreis 2017 Bereits im Januar 2018 standen die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in allen sieben Kategorien fest. Ein Preis steht allerdings noch aus und wird dieses Jahr erstmalig vergeben: Der WDR Publikumspreis – Mein Hörbuch 2017, über den die Hörerinnen und Hörer der WDR Hörfunkprogramme von Dezember bis Januar online abstimmen durften, wird erst am 6. März 2018 während der festlichen Preisverleihung des Deutschen Höbuchpreises bekannt gegeben. Die Preisverleihung wird live gesendet in WDR 5, hr2, NDR Kultur, SWR2 und Antenne Saar. 3sat zeigt eine Aufzeichnung am 11.3.2018 ab 11 Uhr. Bild: © WDR

#deineKontrolle – Neue Videoreihe zum Safer Internet Day 2018

Zum Safer Internet Day präsentiert klicksafe die neue Onlinevideo-Reihe #deineKontrolle: Hier berichten prominente YouTuber über ihre persönlichen Erfahrungen mit Kontrollverlust im Netz. Nach „Truth be told“ und „Ich war´s“ stellt klicksafe auch beim Safer Internet Day 2018 eine neue Videoreihe vor. Im Auftrag der Initiative hat die Berliner Produktionsfirma Streamwerke („Problemzone“, funk) drei prominente Influencer gewinnen können, die sich bereits mit dem Thema „Kontrollverlust im Internet“ auseinandergesetzt haben. Mit von der Partie sind  Christina Ann Zalamea („Hello Chrissy“, „Wishlist“), Sina Bormüller („Fräulein Chaos“) und Felix Michels („tomatolix“).  

Sharing Heritage – Das Erbe teilen

… ist das Motto des Europäischen Kulturerbejahrs 2018. Zu diesem Erbe zählt auch die sogenannte „Nachkriegsmoderne“, die vor allem im Ruhrgebiet bis heute das Bild vieler Städte prägt. Ein gemeinsames Projekt von StadtBauKultur NRW mit der TU Dortmund und dem Journalisten Jürgen Tietz will dieses baukulturelle Erbe in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und einen Diskurs über einen angemessenen Umgang mit der Architektur und dem Städtebau der Nachkriegszeit anstoßen. Am 8. Januar wird das Europäische Kulturerbejahr im Hamburger Rathaus eröffnet. Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Professor Monika Grütters, wird das Jahr feierlich einläuten. Weitere Infos sind hier zu finden: http://bit.ly/2Fe4vkx Bild: Tania Reinicke

Neu bei Wissen macht Ah!: Moderatorin Clari

„Wissen macht Ah!“ bekommt eine neue Moderatorin! Alle nennen sie nur Clari – Clarissa Corrêa da Silva ist bekennende Allesausprobiererin und wird ab nächstem Jahr zusammen mit Ralph Caspers im Ah!-Studio moderieren. Aus dem „KiKA-Kummerkasten“ ist sie als einfühlsame Zuhörerin und Ratgeberin bekannt. Offenheit und Neugier sind zwei Eigenschaften, die sie schon seit ihrer Kindheit begleiten. Clari wuchs in Berlin und Sao Paulo (Brasilien) auf, studierte Kommunikationswissenschaften und Medienmanagement in Stuttgart und Weimar. Nun kommt sie regelmäßig nach Köln, um als überzeugte Klugscheißerin gemeinsam mit Ralph schräge Fragen zu beantworten. Bild: WDR/Ben Knabe
KiKA ARD ZDF Respekt für meine Rechte Themenschwerpunkt 2017 Vielfalt Kultur Demokratie Respekt Kinder

Respekt für meine Rechte! – Gemeinsam leben

„Gemeinsam leben“ – was heißt das eigentlich? In der Nachbarschaft, im Verein oder in der Schule – überall treffen Kinder mit unterschiedlicher Herkunft aufeinander. KiKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF, startet auch in diesem Jahr einen neuen Themenschwerpunkt. Unter dem Titel „Respekt für meine Rechte! – Gemeinsam leben“ zeigt KiKA ab heute, bis zum 26. November, mit kindgerechten Dokumentationen, Spielfilmen und Shows, wie vielfältig das Zusammenleben in Deutschland aussehen kann – und auch, welche Konflikte und Probleme es vielleicht gibt. Ein detaillierter Programmüberblick sowie zusätzliche Informationen sind in der KiKA-Presselounge zu finden. Bild: KiKA/Claus Langer

Die Sendung mit dem Elefanten erhält Kindernothilfe-Preis

Herzlichen Glückwunsch! Die Kindernothilfe e.V. hat am Freitagabend, 3. November, in Berlin den Medienpreis „Kinderrechte in der Einen Welt“ in fünf Kategorien verliehen. Den Preis der Kinderjury erhielt das WDR-Kindermagazin „Die Sendung mit dem Elefanten: Flüchtlings-Spezial“, das bei KiKA gezeigt wird. Die ganze Sendung ist in der WDR Mediathek zu sehen.

6 auf einen Streich mit zwei neuen Märchenfilmen

Neun Märchenfilme auf einen Streich präsentiert Das Erste an Weihnachten 2017. Darunter sind mit „Das Wasser des Lebens“ und „Der Schweinehirt“ am 1. und 2. Weihnachtstag zwei Premieren, die verzaubern und für märchenhafte Weihnachtsstimmung vor dem Fernseher sorgen.  Gedreht wurde in diesem Sommer an Schauplätzen in Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Sendetermine  Heiligabend, 24. Dezember 2017 10:03 Uhr Rumpelstilzchen (WDR/ARD) 11:00 Uhr Brüderchen und Schwesterchen (mdr/ARD) 25. Dezember 2017 11:45 Uhr König Drosselbart (hr/ARD) 12:45 Uhr Rapunzel (rbb/ARD) 13:45 Uhr Schneewittchen (BR/ARD) 14:45 Uhr Das Wasser des Lebens (WDR/ARD) PREMIERE 26. Dezember 2017 11:40 Uhr Frau Holle (rbb/ARD) 12:40 Uhr Aschenputtel (WDR/ARD) 13:40 Uhr Der Schweinehirt (rbb/ARD) PREMIERE

Autsch! Ein Notfall im Elchwinkel

Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) stürzt mit seinem Fahrrad. Als dann Jogger Jannis (Oskar Bökelmann) vor ihm zusammenbricht, wählt Fritz die 112 und beide werden mit dem Krankenwagen abgeholt. Hund Keks kann Fritz gerade noch ins Krankenhaus folgen. Die Ärztin (Susan Sideropoulos) verordnet den beiden Verletzten strenge Bettruhe – doch auf einmal ist Keks verschwunden… ZDF tivi zeigt die neue Folge „Löwenzahn“ natürlich auch für unterwegs in der ZDF Mediathek. Bild: ZDF/Ole Schwarz

Löwenzahn zeigt: „Tierbabys – Plötzlich Großfamilie“

Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) und Hund Keks bekommen über Nacht Nachwuchs. Entenbabys haben es sich in Keks Hundenapf gemütlich gemacht – von ihrer Mutter fehlt jede Spur. Fritz bringt die Entenküken zur Tieraufzuchtstation. Doch diese schließt gerade und ehe sich Fritz versieht, hat er eine Großfamilie in seinem Garten. Neben den Enten, brauchen auch ein kleiner Fuchs, ein Uhubaby und süße Kaninchen Fritz‘ Hilfe. Eine neue Folge „Löwenzahn“ für die ganze Familie: Am 22.10.17 um 8:35 Uhr in ZDF tivi – und natürlich auch in der ZDF Mediathek! Bild: ZDF/Ole Schwarz

Unser Land in den 70ern – Das große Finale!

Am Freitagabend wurde die letzte Folge der zehnteiligen WDR Dokureihe gezeigt. Schauspieler Christian Wunderlich erzählt vom Ursprung der Musikszene „Neue deutsche Welle“ mit NENA und der Band Extrabreit, über die Gründung der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW, die Geschichte des Flüchtlingsschiff Cap Anamur und der Begrüßung des neuen Kanzlerkandidaten Franz Josef Strauß. Auch „DieFussbroichs“, die erste Dokusoap im deutschen Fernsehen, hatte in diesem Jahr ihren Auftakt. Im Film erinnert sich Annemie Fussbroich an die Dreharbeiten in ihrer Wohnung und wie sie plötzlich berühmt wurde. 1979 galt: „Alles Neu“! Die finale Folge „Alles neu – 1979“ ist in der WDR-Mediathek abrufbar. Bild: WDR/INTERTOPICS