Programmtipp

Wie wird ein ICE gebaut?

main

Programmtipp

Wie wird ein ICE gebaut?

ICE 2
ICE3
ICE4

Wo hat der ICE seine Lok versteckt? Wie feiern einzelne Zugteile Hochzeit? Und
bekommen die Wagons erst spät eigene Räder? Diesen Sommer ist Armin Maiwald
wieder in besonderer Mission unterwegs: Das Maus-Team des WDR reist nach Polen,
quer durch Deutschland und nach Österreich, um zu zeigen, wie der neue ICE4
hergestellt wird. Start für die vierteilige Sommer-Sachgeschichten-Reise in der
„Sendung mit der Maus“ ist am Sonntag, 22. Juli 2018 (Das Erste, 9.30 Uhr, KiKA
11.30 Uhr).

Für Armin Maiwald, der schon seit den 70er Jahren für die Maus unterwegs ist, ist die
ICE-Geschichte ein Herzensprojekt: „Wir haben schon über alles, was fliegt oder fährt
eine Sachgeschichte gemacht: Schiff, Auto, Flugzeug – nur der Zug hat gefehlt.“
Schon als Kind in der Nachkriegszeit holte sich Maiwald von Eisenbahnen Kohle zum
Heizen herunter und später habe er als Fahrschüler sogar einen
Eisenbahnführerschein gemacht. Auch eine Modelleisenbahn mit rund 100
Lokomotiven erstreckt sich in Mailwalds Kölner Wohnung. „Die Eisenbahn war schon
mein ganzes Leben lang entscheidend. Und auch jetzt wohne ich noch direkt neben
den Schienen, die zum Kölner Hauptbahnhof führen.“

Mobilität ist für „Die Sendung mit der Maus“ schon lange ein wichtiges Thema:
Mehrteilige Sachgeschichten zeigten bereits den Bau eines Schiffes (1998), eines
großen Passagier-Flugzeuges (1999), eines Autos (2005) und im vergangenen
Sommer (2017) den Bau eines Feuerwehrautos.

Please follow and like us: