Allgemein

Kunstausstellung: „K.B. – 50 Jahre plus“

main

Allgemein

Kunstausstellung: „K.B. – 50 Jahre plus“

Ein bedeutender Vertreter der imaginativen Malerei stellt sich vor:
Klaus Buschenhagen eröffnete am 10. September seine Ausstellung
mit dem Titel „K.B. – 50 Jahre plus“ in der Raab Galerie Berlin.

Klaus Buschenhagen ist geboren am 23. Juni 1935 in Blandikow/Ostprignitz nahe Wittstock. Schon als Kind stellte sich Buschenhagen als künstlerisches Talent heraus. So besuchte er mit 16 Jahren durch Vermittlung der Maler Tucholsky, Strempel und Ströde als Gastschüler die Kunsthochschule in Berlin-Weißensee. Auf Wunsch seines Vaters studierte Buschenhagen Altertumswissenschaften, Systematische Theologie und Philosophie. Letzteres spiegelt sich vor allem in seinen Werken wider. Seine Auseinandersetzung mit dem Menschensein verarbeitet der Künstler in Kunstwerken, die dazu auffordern, sich mit den wesentlichen Existenzfragen zu beschäftigen.

Steinmonumente

Dazu gehören auch Landschaften, in denen Menschen vermisst werden. Dahinter soll eine meditativ erfassbare Welt hinter der realen Welt stecken. Sein Kunststil geht im Laufe der Zeit in verschiedene Richtungen. Inspirieren ließ er sich unter anderem vom Surrealismus, von der Neuen Sachlichkeit und der Informellen Malerei.

Zu besuchen ist die Ausstellung noch bis zum 24. September in der renommierten Raab Galerie, Goethestraße 81, 10623 Berlin.

Weitere Infos unter:

raab-galerie.de

www.klausbuschenhagen.de

Please follow and like us: