Allgemein

Bildung geht uns alle an: „Zukunft Bildung“ – die ARD-Themenwoche 9. – 16. November 2019

main

Allgemein

Bildung geht uns alle an: „Zukunft Bildung“ – die ARD-Themenwoche 9. – 16. November 2019

“Wer gebildet ist, lebt länger” – Unter dem Motto “Zukunft Bildung“ findet die diesjährige ARD-Themenwoche statt. Vom 09. bis 17. November 2019 werden sich alle Landesrundfunkanstalten der ARD einem Thema widmen: Bildung. In Dokumentationen, Magazinen, Spielfilmen und Mitmach-Aktionen greifen sie das Thema auf, beleuchten es unter vielen verschiedenen Aspekten.

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für die Bildung?  Was muss verändert werden und wie lässt sich Lebenslanges Lernen umsetzen? Über Radio, Hörfunk, Podcasts, Onlineangebote und vieles mehr wird es vielfältige Angebote zum Hören und Sehen geben. Es wird kritisch hinterfragt, analysiert, diskutiert und geforscht. Der WDR übernimmt die Federführung bei der ARD-Themenwoche 2019. WDR-Intendant Tom Buhrow stellte gemeinsam mit Zukunft Bildung WDR-Direktorin Valerie Weber, WDR-Direktor Jörg Schönenborn, Mai Thi Nguyen-Kim, Volker Herres, und Eckhart von Hirschhausen das Programm der ARD-Themenwoche “Zukunft Bildung” vor.

Schwerpunkte der Themenwoche sind vor allem Diversität, Bildungsalltag, Digitalisierung, Bildung im Vergleich und politische Blockaden.
Die ARD-Themenwoche geht allerdings darüber hinaus und verlässt den Pfad der abstrakten Analyse. In Kindergärten, Schulen, Hochschulen und nicht zuletzt in der Weiterbildung sucht sie nach konstruktiven Ansätzen. Denn föderale Unterschiede, verschiedenartig ausgeprägte Selbstständigkeit von Bildungseinrichtungen und unterschiedlich ausgeprägtes Engagement des lehrenden Personals sorgen für ein höchst differenziertes Bild davon, was Schulen und andere Bildungsträger im Alltag leisten.

Besondere Zielsetzung ist neben der Analyse von Missständen, den Grundgedanken der Befähigung weiterzugeben. Bildung sollte über die rein kognitive Ebene hinaus Menschen unabhängig von ihrer Herkunft befähigen, ihr spezifisches Talent zu finden und einzusetzen. Im Sinne eines lebenslangen Lernens betrifft dies Kinder und Erwachsene bis ins hohe Alter. Wenn Bildung nicht nur als Aus- und Fortbildung, sondern darüber hinaus als Weiterbildung an sich selbst und Vermittlung grundsätzlicher Werte verstanden wird, dann geht es auch um gesellschaftliche Teilhabe in einer Demokratie.

Programmhighlights sind unter anderem „Nuhr Wissenswertes“ mit Dieter Nuhr (Das Erste, 14.11.2019 um 20.15 Uhr), die Dokumentation
„dreihundertsechzig – Schulhof der Hoffnung“ (NDR, 13.11.2019 um 32:50 Uhr), der Spielfilm „Billy Kuckuck: Eine gute Mutter“ (Das Erste, 15.11.2019 um 20.15 Uhr) und „Es geht auch anders!“ Gesundheit hängt von der Bildung ab – Hirschhausen will das ändern (Das Erste, 11.11.2019 um 20.15 Uhr).

Mai Thi Nguyen-Kim und Eckhart von Hirschhausen mit der Maus.

Zum selbst mitmachen bietet sich der Jugendmedientag am 11. Und 12. November an: alle ARD-Anstalten öffnen ihre Türen für 2000 Jugendliche, um hinter die Kulissen zu schauen und gemeinsam mit Medienprofis zu filmen, zu recherchieren und zu posten.

Außerdem startet die Publikumsaktion #DANKDIR, bei der die Zuschauer die Gelegenheit haben, sich bei Menschen zu bedanken,
die sie auf ihrem Bildungs- und Lebensweg einen entscheidenden Schritt vorangebracht haben.

Foto: WDR/Annika Fußwinkel

Please follow and like us: