main

AktuellAllgemein

Mit KiKA auf ins “Abenteuer digital”

KIKA18_087-960x641.jpg

Heute startet um 19:30 Uhr mit “Checkpoint – der große Digital-Battle” die einwöchige Sonderprogrammierung zum Themenschwerpunkt “Respekt für meine Rechte – Abenteuer digital”

Kinder wünschen sich einen besseren Schutz ihrer Online-Rechte. Zu ihren Forderungen gehören „smartere“ Schulen, „Tablets statt Blätter“ oder auch ein „schlaueres Internet, das Cybermobbing blockiert“. Das sind erste Ergebnisse der bundesweiten Umfrageaktion „Mein Klick – mein Recht“ des Medienmagazins „Timster“. Mittels qualitativer Interviews wurden in den Sommermonaten konkrete Themenblöcke zu den Rechten auf Befähigung, Schutz und Beteiligung im World Wide Web erfragt und daraus ein gezieltes Online-Voting erstellt. Seit 10. September mit Auftakt der Sonderprogrammierung können Zuschauer*innen auf kika.de/timster Moderator Tim Gailus verraten, was ihnen bei digitalen Kinderrechten besonders wichtig ist.

Gemeinsam mit „KUMMERKASTEN“-Moderatorin Clarissa Corrêa da Silva ruft „Timster“-Moderator Gailus auch beim Weltkindertagsfest am 23. September in Berlin zur Mitmach-Aktion auf. Eröffnet wird die Veranstaltung von Dr. Franziska Giffey, Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes. Auch vor Ort können die Kinder abstimmen und so ihren digitalen Kinderrechten eine Stimme geben.

„Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“
Über alle Genres hinweg greift KiKA im Zeitraum vom 10. bis 28. September mit dem Themenschwerpunkt „Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“ das Thema Digitalisierung für Kinder auf. Mit vielfältigem Programm, Serviceangeboten und Begleitmaterialien möchten die Kinderredaktionen von ARD, ZDF und KiKA für die Chancen begeistern und für Gefahren sensibilisieren.

Einen detaillierten Programmüberblick sowie zusätzliche Informationen, Begleitmaterial für Journalisten, Videos, Bilder und Texte stehen in der KiKA-Presselounge auf kika-presse.de zur Verfügung.

Bildnachweis: KiKA/ Mira Mikosch

Please follow and like us:

AktuellAllgemein

Einen Monat vor Start des KiKA-Themenschwerpunkts: Panel zum Kinderfernsehen in Zeiten von Games und YouTube

IMG_1177-960x640.jpg

„Mitmachen, selber machen, nicht nur zuschauen“, war schon immer ein Grundsatz des Kinderfernsehens bei den Öffentlich-Rechtlichen. Jetzt rückt KiKA die digitalen Lebenswelten der Kids in den Mittelpunkt: Beim KiKA-Themenschwerpunkt 2018 geht es um Virtual Reality, Gaming, künstliche Intelligenz, Social Media und auch um digitale Kinderrechte. Wo stehen wir und wo geht die Reise hin? Die Moderatoren und Verantwortlichen bekannter Kinderfernsehmarken diskutierten heute ihren Programmauftrag im Zeiten von Games, YouTube und Social Media auf dem Gamescom Congress. Mit dabei waren Tim Gailus – Moderator des Medienmagazins „Timster“ (KiKA), Matthias Körnich – Redakteur „Die Sendung mit der Maus“ (WDR), Markus Mörchen – Redakteur „logo!“ (ZDF) und Matthias Franzmann – Leiter des KiKA-Vorschulprogramms (KiKA).Moderiert wurde das Panel von Clari Correa da Silva („Kummerkasten“/ KiKA, „Wissen macht Ah!“ / WDR).

Bildnachweis: planpunkt/ Mark Meissner

Please follow and like us:

AktuellAllgemein

“Die Galoschen des Glücks”: Drehstart für weiteres ARD-Märchen

Galoschen-960x634.png

Jonas Lauenstein, Luise von Finckh, Inka Friedrich und Annette Frier in den Hauptrollen – Drehstart in Brandenburg

Die Märchenfilme der ARD-Reihe „Sechs auf einen Streich“ gehören für viele Familien zu Weihnachten wie Lebkuchen und Kerzen. Im zehnten Jahr der Reihe verfilmt der Rundfunk Berlin-Brandenburg „Die Galoschen des Glücks“ nach Motiven von Hans Christian Andersen. In den Hauptrollen stehen u. a. Jonas Lauenstein, Luise von Finckh, Josefine Voss sowie Inka Friedrich und Annette Frier als zwei lustige Köchinnen mit Zauberkräften vor der Kamera. Das Drehbuch zu „Die Galoschen des Glücks“ stammt von Anja Kömmerling und Thomas Brinx. Regie führt Friederike Jehn. Gedreht wird an märchenhaften Schauplätzen in Brandenburg. Hauptdrehort für verschiedene Motive ist das Schloss Stülpe südlich von Berlin.

Zum Inhalt: Großherzogin Ottilie (Corinna Kirchhoff) und ihre Diener stecken mitten in den Vorbereitungen des großen Geburtstagsfestes von Prinzessin Aurora (Josefine Voss). Auch einer von denen „da oben“ zu sein, das ist Johanns (Jonas Lauenstein) sehnlichster Wunsch. Dabei bemerkt der junge Diener nicht, dass Lisbeth (Luise von Finckh), die Kammerzofe von Prinzessin Aurora, sich in ihn verliebt hat. Zum Glück gibt es Frau Sorge (Annette Frier) und Frau Glück (Inka Friedrich). Die beiden lustigen Köchinnen thronen den ganzen Tag am dampfenden Herd. Was niemand weiß: In Wirklichkeit sind sie Feen und im Besitz der „Galoschen des Glücks“. Können sie Johann und Lisbeth helfen, dass ihre ganz unterschiedlichen Wünsche in Erfüllung gehen? Tatsächlich: Durch einen Zufall zieht sich Johann die „Galoschen des Glücks“ an und sofort ist er Prinz Ludwig. Nun sieht er zwar aus wie ein Adliger, doch ein wahrer Prinz ist er deshalb noch lange nicht. Und seltsamerweise kommt ihm nun immer wieder Lisbeth in den Sinn …

„Die Galoschen des Glücks“ wird im Auftrag der ARD unter Federführung des rbb von der Neue Schönhauser Filmproduktion (Produzent: Boris Schönfelder; Producerin: Katharina Possert) für Das Erste produziert. Die Redaktion haben Anja Hagemeier und Anke Sperl (beide rbb).

Zwei Märchen produziert die ARD in diesem Jahr für das Weihnachtsprogramm 2018 im Ersten: Neben „Die Galoschen des Glücks“ (rbb/ARD) wird auch „Das Märchen von der Regentrude“ (NDR/ARD) von Theodor Storm neu in Szene gesetzt.

Vor genau zehn Jahren starteten die Dreharbeiten für die erfolgreiche ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“: Seit 2008 steht hier die erste Riege der deutschen Film- und Fernsehschauspieler vor der Kamera. In den bislang verfilmten 44 Märchen der Reihe spielten u.a. Barbara Auer, Iris Berben, Suzanne von Borsody, Matthias Brandt, Detlev Buck, Heikko und Klara Deutschmann, Hannelore Elsner, Ruby O. Fee, Heino Ferch, Veronica Ferres, Katja Flint, Dieter Hallervorden, Günther Maria Halmer, Heinz Hoenig, Anja Kling, Juliane Köhler, Leonard Lansink, Heiner Lauterbach, Anna Loos, Axel Milberg, Sky du Mont, Miroslav Nemec, Ulrich Noethen, Uwe Ochsenknecht, Armin Rohde, Esther Schweins, Edgar Selge und Robert Stadlober mit.

Foto: rbb/ Michael Rahn

Please follow and like us:

Allgemein

Stiftung „MOBBING STOPPEN! KINDER STÄRKEN!“ feiert ihren Auftakt

DD_Vorstellung_070-960x640.jpg

Die neue Stiftung „MOBBING STOPPEN! KINDER STÄRKEN!“ ging am 4.5 an den Start: Das Pädagogen-Team nahm seine Arbeit mit dem Präventionsprogramm „DU DOOF?!” an einer Kölner Grundschule auf. Bei der Vorstellung der Stiftung bat Gründer Tom Lehel um möglichst breite
Unterstützung: „Wir beginnen jetzt mit unserer Arbeit. Aber den wichtigen Kampf gegen Mobbing kann niemand alleine gewinnen. Deswegen benötigen wir finanziellen, medialen und  persönlichen Support von all denen, die sich gemeinsam mit uns für Kinder stark machen wollen.“ Viele kennen Tom
Lehel als Familien-Entertainer. Mit dem ernsten Anliegen geht er jetzt erstmals an die Öffentlichkeit,das Experten-Team der Stiftung wird an Grundschulen u.a. Aktionstage gegen Mobbing durchführen. Zum Auftakt erhält die Stiftung Rückenwind von zahlreichen Prominenten: „Die Lochis“, Guido Cantz,
Wolfram M. Kons (Stiftung RTL Wir helfen Kindern e.V.), Peter Brings („Brings“), Hella von Sinnen sowie Sebastian Krumbiegel („Die Prinzen“) setzten ein Zeichen gegen Mobbing an der Kölner Grundschule „GGS Geilenkircher Straße“.

Schulen können sich unter www.du-doof.org für das Programm bewerben.

Bildnachweise: Stiftung “MOBBING STOPPEN! KINDER STÄRKEN!”/Frank Hempel

Please follow and like us:

Allgemein

WDR Publikumspreis für “Quality Land”

Deutscher Hörbuchpreis 2018 - Die Gala
Deutscher Hörbuchpreis 2018 - Die Gala

Am 6. März wurde der Deutsche Hörbuchpreis in allen sieben Kategorien verliehen – und auch das Geheimnis um den ersten “WDR-Publikumspreis” ist damit gelüftet! Marc Uwe Klings “Quality Land” wurde zum Hörbuch des Jahres 2017 gewählt.

Please follow and like us:

Allgemein

Dein Lieblingshörbuch beim Deutschen Hörbuchpreis 2018

1_Mein_Hoerbuch_2017_Der_WDR_Publikumspreis-960x538.jpg
Mein Hörbuch 2017 – Der WDR Publikumspreis 2017

Bereits im Januar 2018 standen die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in allen sieben Kategorien fest. Ein Preis steht allerdings noch aus und wird dieses Jahr erstmalig vergeben: Der WDR Publikumspreis – Mein Hörbuch 2017, über den die Hörerinnen und Hörer der WDR Hörfunkprogramme von Dezember bis Januar online abstimmen durften, wird erst am 6. März 2018 während der festlichen Preisverleihung des Deutschen Höbuchpreises bekannt gegeben.

Die Preisverleihung wird live gesendet in WDR 5, hr2, NDR Kultur, SWR2 und Antenne Saar.
3sat zeigt eine Aufzeichnung am 11.3.2018 ab 11 Uhr.

Bild: © WDR

Please follow and like us:

Allgemein

#deineKontrolle – Neue Videoreihe zum Safer Internet Day 2018

Sina_BehindTheScenes_02-960x640.jpg
zum Safer Internet Day präsentiert klicksafe die neue Onlinevideo-Reihe #deineKontrolle: Hier berichten prominente YouTuber über ihre persönlichen Erfahrungen mit Kontrollverlust im Netz

Nach „Truth be told“ und „Ich war´s“ stellt klicksafe auch beim Safer Internet Day 2018 eine neue Videoreihe vor. Im Auftrag der Initiative hat die Berliner Produktionsfirma Streamwerke („Problemzone“, funk) drei prominente Influencer gewinnen können, die sich bereits mit dem Thema „Kontrollverlust im Internet“ auseinandergesetzt haben. Mit von der Partie sind die YouTuber Christina Ann Zalamea („Hello Chrissy“, „Wishlist“), Sina Bormüller („Fräulein Chaos“) und Felix Michels („tomatolix“).

Please follow and like us:

Allgemein

“Alles unter Kontrolle?!” Safer Internet Day 2018

180206tm11-960x640.jpg
Klicksafe/SID 2018
Klicksafe/SID 2018
Klicksafe/SID 2018
Klicksafe/SID 2018
Klicksafe/SID 2018
Online “alles unter Kontrolle?!”

Wir alle sind ganz selbstverständlich im Netz unterwegs, suchen Informationen, teilen und posten, vernetzen uns und geben persönliche Daten weiter. Und haben dabei alles unter Kontrolle. Oder? Wie souverän und selbstbestimmt sind wir eigentlich online? Haben wir wirklich die Kontrolle und den Überblick über unsere Daten und wie sie verwendet werden, über die Quellen der Informationen, die wir bekommen, über weitergeleitete Fotos und unser “Online-Selbst”? Diese Fragen rückte die EU-Initiative klicksafe zum Safer Internet Day 2018 in den Fokus.

Damit griff klicksafe  mehrere Themengebiete auf, die für Internetnutzer relevant sind und bei denen sich die Frage stellt, ob und inwieweit wir die Kontrolle haben: Datenschutz und Privatsphäre, Selbstdarstellung, digitale Souveränität, Recherchekompetenz und “Filterblase”, aber auch unangenehme Inhalte und Erfahrungen wie Hate Speech, Shitstorms, Cybermobbing oder Sexting. Wie gehen wir damit um, wie schützen wir uns, wem glaube ich, wer bin ich eigentlich online?

Neben Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, unterstützen auch weitere prominente Gäste, wie Schauspieler Tom Beck (Sat.1-Serie “Einstein”), Sänger Lukas Rieger (“Code”) und Christina Ann Zalamea (Youtube “Hello Chrissy”) mit ihrer Expertise und eigenen Erfahrungsberichten die Presseveranstaltung in der Berlin Cosmopolitan School am 6. Februar.

Weitere Informationen zum diesjährgen Aktionstag gibt es hier.

Fotos: klicksafe/Ostkreuz/Thomas Meyer

Please follow and like us:

Allgemein

„Die Sendung mit der Maus“ vollständig barrierefrei

2_Der_Elefant_Die_Maus_und_die_Ente_2015_704.jpg

Die Sendung mit der Maus

Untertitel, Gebärdensprache und jetzt auch Audiodeskription – eine Maus für alle! Ton an! #barrierefrei

Gepostet von Die Sendung mit der Maus am Donnerstag, 1. März 2018

„Die Sendung mit der Maus“ ist als erste Sendung des WDR komplett barrierefrei. Neu ist seit Januar 2018 eine Audiodeskription-Version für Blinde und Menschen mit Sehbehinderungen, ein sogenannter Hörfilm. Ein Sprecher beschreibt die gezeigten Szenen und Bilder aus den Lach- und Sachgeschichten.

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Wir machen unser Programm für alle Menschen in diesem Land, dafür stehen wir als Sender im ARD-Verbund. Dazu gehört auch, Sendungen und Inhalte barrierefrei zugänglich zu machen. Mit der ,Sendung mit der Maus‘ – eine unserer beliebtesten Produktionen – gehen wir diesen Weg jetzt konsequent.“

Alle barrierefreie Versionen gibt es bei WDRmaus.de, in der ARD Mediathek, der Mediathek des Ersten und in der KiKA-Mediathek.

Im linearen Fernsehen lassen sich Audiodeskription und Untertitel wahlweise dazu schalten. Seit Anfang des Jahres ist die Maus auch mit Gebärdendolmetscher im linearen Fernsehen zu sehen: montagmittags um 12.30 Uhr bei KiKA.

„Die Sendung mit der Maus“ barrierefrei im Fernsehen:

SONNTAG
Das Erste, 9.30 Uhr: mit Untertiteln, mit Audiodeskription
KiKA, 11.30 Uhr: mit Untertiteln, mit Audiodeskription

MONTAG
KiKA, 12.30 Uhr: mit Untertiteln, mit Audiodeskription, mit Gebärdensprachdolmetscher

SAMSTAG
WDR Fernsehen, 11.30 Uhr: mit Untertiteln, mit Audiodeskription

Please follow and like us: