main

Allgemein

Die Maus täglich im WDR

1_Der_Elefant_Die_Maus_und_die_Ente_2018-960x538.jpg

Ab dem 18.3. ab Mittwoch gibts täglich um 11:30 Uhr eine Sendung mit der Maus im WDR Fernsehen. Sie ist auch in der MausApp und auf wdrmaus.de abrufbar. Darüber hinaus stehen die die „Lach- und Sachgeschichten“ auch in der App oder in derMediathek zur Verfügung.

Foto: WDR/Trickstudio Lutterbeck

Allgemein

Maus als Beethoven-Botschafterin

Maus B
Maus_Dom
A7300976
Maus Ulm
Maus Ulm 2
Maus HH

„Beethoven-Experiment“ mit der Maus an neun Orten in Deutschland

Das Land feiert 250 Jahre Beethoven, und die Maus ist mit dabei. Mit dem „Beethoven-Experiment“ bringt die ARD das Werk von Ludwig van Beethoven auch jungen Musikfans näher und widmet sich eine Woche lang dem großen Komponisten. Als Botschafterin für die Veranstaltungsreihe der ARD-Landesrundfunkanstalten war die Namensgeberin der „Sendung mit der Maus“ an neun Orten im Bundesgebiet im Einsatz. Ihre Auftritte führte sie unter anderem von Berlin nach Berchtesgaden und von der Hamburger Elbphilharmonie nach Saarbrücken. Organisiert wurden die Konzerte und Workshops von den Education-Abteilungen der ARD-Sender.

Begleitend zum Projekt gibt es bei der „Sendung mit der Maus“ eine Themenseite auf ihrer Homepage (die-maus.de). Auch in den sozialen Netzwerken kann jeder die Stationen der Maus innerhalb der „ARD Woche der Musik“ nachträglich verfolgen – unter @DieMaus und #beethovenexperiment. Ausgewählte Highlights sind auch auf den sozialen Plattformen der Maus (@DieMaus) abgebildet.

Die Stationen der Maus in der „ARD Woche der Musik“ waren:

Montag, 20. Januar | Berlin, Paul Klee Grundschule
mit Musiker*innen des Rundfunksinfonie-Orchesters Berlin und dem Ensemble Olivinn

Dienstag, 21. Januar | Radeburg, Grundschule
mit Musiker*innen des MDR-Sinfonieorchesters

Dienstag, 21. Januar | Ulm, SWR Studio und St. Anna-Stift Ulm
mit Musiker*innen des SWR Symphonieorchesters

Mittwoch, 22. Januar | Frankfurt (Main), Hessischer Rundfunk
mit der hr-Big Band

Donnerstag, 23. Januar | Berchtesgaden, Gymnasium Berchtesgaden
mit 35 Schüler*innen aus Berchtesgaden und München, die sich musikalisch mit dem Klimawandel auseinandersetzen

Donnerstag, 23. Januar | Lindhorst, Magister-Nothold-Grundschule und Barsinghausen, Ernst-Reuter-Schule (Niedersachsen)
mit Musiker*innen der NDR Radiophilharmonie, Jörg Schade (Schauspieler) und Jeannette Wernecke (Sopran)

Freitag, 24. Januar | Köln, WDR Funkhaus
mit dem WDR Sinfonieorchester

Samstag, 25. Januar | Hamburg, Elbphilharmonie (Plaza und Großer Saal)
mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester

Sonntag, 26. Januar | Saarbrücken, Saarländischer Rundfunk (Funkhaus)
zum SR-Familienkonzert

Das Beethoven-Jubiläumsjahr ist eines der größten Kulturereignisse, bei dem der WDR national und international die federführende Rundfunkanstalt ist. Über die vielen Programmhighlights im Beethoven-Jubiläumsjahr informieren wir Sie weiterhin kontinuierlich, auch im Netz unter beethoven.wdr.de.

Fotos: planpunkt, Jens Krick

Allgemein

Diversity Gipfel 2020

Diversity.png


Deutsches Fernsehen: So vielfältig wie sein Publikum?

Kein Medium unterhält und informiert hierzulande täglich so viele Menschen wie das Fernsehen. Doch spiegeln die fiktionalen und non-fiktionalen Fernsehprogramme auch die Vielfalt unserer Gesellschaft wider? Wie ist es heute um die Sichtbarkeit und Gleichberechtigung in Bezug auf Behinderung, sexuelle Orientierung und Identität, kulturellen Hintergrund und Geschlecht bestellt? Mit dem ersten Diversity Gipfel am
23. März 2020 in Köln rückt die Fernsehbranche diese Themen nun selbst auf die Agenda. Auf Initiative von UFA-CEO Nico Hofmann und DWDL-Chefredakteur Thomas Lückerath haben sich führende Produktionsfirmen und Fernsehsender zusammengeschlossen, um selbstkritisch zu fragen, wie sie ihrer Verantwortung gerecht werden. „Mit großer Reichweite geht die Verantwortung für Sendungsbewusstsein einher“, betont Nico Hofmann: „Der Diversity Gipfel 2020 in Köln ist natürlich weder Anfang noch Ende einer wichtigen Debatte um Vielfalt im Fernsehen. Er ist ein weiterer Beitrag zum wichtigen gesellschaftlichen Diskurs, in diesem Fall privatwirtschaftlich getragen von Sendern und Produktionsfirmen sowie unterstützt von der Film- und Medienstiftung NRW.“ Hinter dem Diversity Gipfel 2020 stehen neben UFA und DWDL.de die Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1, Bavaria Fiction und Bavaria Film,mit Unterstützung von ITV Studios Germany und Seapoint Productions sowie der Film- und Medienstiftung NRW.

Zu den Podiumsgästen beim Diversity Gipfel zählen u.a. die Schauspielerin, Produzentin und Co-Gründerin der „MaLisa Stiftung“ Maria Furtwängler, Schauspielerin ChrisTine Urspruch („Tatort Münster“, „Dr. Klein“) und Moderatorin Nazan Eckes („RTL Extra“).

Und welche Rolle spielt das Thema Vielfalt in den verantwortlichen Unternehmen, den Produktionsfirmen und Sendern? Beim Diversity Gipfel diskutieren führende HR-Experten die Herausforderungen in der Personalpolitik für mehr Diversität morgen.

Diversity Gipfel 2020: Montag, 23. März 2020, ab 10.00 Uhr

——————————————————————

Absage des Diversity Gipfel in Köln am 23.03.2020

Der für den 23. März 2020 geplante Diversity Gipfel im Kölner Sport- und Olympiamuseum wird abgesagt. Damit folgen die Ausrichter und Partner der Veranstaltung der Empfehlung der Bundesregierung, auch auf Veranstaltungen kleinerer Größenordnungen zu verzichten, und kommen ihrer Verantwortung nach, Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen.

Die Ausrichter und Partner halten nach wie vor an der Idee des Diversity Gipfels fest, die in der Branche auf großes Interesse und hohen Zuspruch gestoßen ist. Derzeit ist nicht absehbar, wann die Veranstaltung nachgeholt werden kann. Sobald ein neuer Termin feststeht, wird dieser aber rechtzeitig bekannt gegeben. Klar ist jedoch schon heute: Wenn der Diversity Gipfel aus der Quarantäne zurückkehrt, wird er noch größer, bunter und diverser sein.

——————————————————————

Deutsches Sport & Olympia Museum | Zollhafen 1, 50678 Köln

Foto: Ufa

#diversitygipfel | www.diversitygipfel.de

Allgemein

Armin Maiwalds Lieblings-Maus-Filme

1_Armin_Maiwald_2020-960x538.jpg

Wir gratulieren Armin Maiwald zum 80. Geburtstag! Zu diesem Anlass hat Armin im Archiv gestöbert und Lieblingsfilme ausgesucht: mit einem Färber im alten Ägypten, einem reparierten Spielzeugauto, mit den Streifen in der Zahnpasta, mit dem Kaiser von Pogo-Pogo – und natürlich mit der Maus, dem Elefanten und der Ente. Einschalten am Sonntag, 26.1., 8.05 Uhr, Das Erste und 11.30 Uhr bei KiKA

Was es zu sehen gibt?

Armin als Ägypter: Was bedeutet es, wenn wir „blaumachen“? – In andere Rollen schlüpfen und sich verkleiden – das macht Armin schon immer gerne. Besonders, wenn er damit etwas zeigen kann, was sich sonst schwer erklären lässt. Zum Beispiel, wie die alten Ägypter mit Pflanzen, Harn und Sonnenlicht ihre Textilien färbten.

Klassiker: Maulwurf und Auto In seinem allerersten Film entdeckt der kleine Maulwurf ein kaputtes Spielzeugauto – und lässt es in einer Werkstatt reparieren. Stolz fährt der Maulwurf los und gerät mitten hinein in den wilden Stadtverkehr…

Armin und die Zahnpastastreifen – Rot und weiß, so kommen sie aus der Tube. Doch wie kommen die Streifen dort rein? Einer der bekanntesten Maus-Filme löst das Geheimnis – mit Armins Zahnpasta-Rap.

Käpt’n Blaubär: Rock’n Roll Kaiser von Pogo-Pogo – Die Bewohner von Pogo-Pogo litten fürchterlich unter der Herrschaft ihres Kaisers Emil. Denn von Musik verstand er nix und belästigte sein Volk tagtäglich mit scheußlicher Blasmusik. Das änderte sich erst, als zufällig ein hart rockender blauer Bär an der Insel anlegte …

Foto: WDR/ Annika Fußwinkel

Allgemein

Graffiti am Bauwagen

Löwenzahn_Graffiti.png

Ein Sprayer ergreift die Flucht, als Fritz Fuchs vom Joggen zurückkommt. Ein Graffiti ziert den Bauwagen. Sieht gut aus, aber Fritz wäre lieber vorher gefragt worden, ob er es möchte.

Ina, Fritz’ Freundin und Schuldirektorin, kennt die Handschrift von den Schulwänden. Schule besprühen geht gar nicht. Aber Sprayen ist auch eine Kunstform. Fritz braucht dringend eine Idee, um beides zu verbinden. Und er muss den Sprayer vor Ina finden.

Die Sendung “Graffiti – Wer sprayt, der fliegt ist am12. Januar um 8.45 Uhr zu sehen in ZDF tivi und vorab am 9. Januar um 19.25 Uhr bei KiKA

Foto: ZDF/ Andrea Hansen

Allgemein

Samstagskrimi “Ostfriesengrab” mit Julia Jentsch

Ostfriesengrab
Ostfriesengrab
Ostfriesengrab

Ein neuer Fall für Ann Kathrin Klaasen:
Eine junge Frau hängt, an Seilen aufgeknüpft, tot in einem Baum – offensichtlich wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens. Der Verdacht fällt auf den Ex-Häftling Dieter Meuling. Er wird festgenommen, kann jedoch fliehen. Kurze Zeit später wird die Leiche einer weiteren jungen Frau gefunden, ihr Körper wurde bis zum Hals im Sand vergraben. Den Ermittlern gelingt es, den flüchtigen Dieter Meuling zu stellen, allerdings entgleist die Situation – Meuling nimmt eine Geisel und wird erschossen. Bald taucht eine dritte Leiche auf: Ein junger Mann wurde im Watt an einen Holzpfahl gefesselt und ist in der Flut ertrunken. Es scheint sich um denselben Täter zu handeln, Meuling war offenbar unschuldig. Dann verschwindet die Tochter des berühmten Künstlers Freimut Diebold, der sich gerade in Ostfriesland aufhält. Für Kommissarin Ann Kathrin Klaasen und ihre Kollegen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Erstmalig spielt Julia Jentsch die eigenwillige Ermittlerin Klaasen, die sich wieder gemeinsam mit ihren Kollegen Frank Weller und Rupert den Herausforderungen dieses neuen Falls stellt.

Im Interview erzählt Julia Jentsch, wie sie den Dreh in Ostfriesland empfunden hat und was sie an der Rolle der Ann Kathrin Klaasen so reizt:

Sie spielen in “Ostfriesengrab” erstmalig die Ann Kathrin Klaasen. Wie haben Sie sich auf die Rolle vorbereitet? Erleben die Zuschauer mit Ihnen eine neue Figur?

Ich habe einige Ostfrieslandkrimis gelesen, um etwas von Ann Kathrins Welt zu erfahren. Die ersten Verfilmungen habe ich auch gesehen. Da aber immer wieder ein neues Team und andere Autoren und Regisseure die Geschichten umsetzen, ist der Blick auf diese Welt und die Figuren auch sehr stark vom Blick der Regie beeinflusst und ändert sich daher von Film zu Film – und die Charaktere ebenso. Die Ann Kathrin in den Filmen ist sicher für viele schon per se eine andere als die, die sie sich beim Lesen vorstellten (oder auch nicht), und mit dem Besetzungswechsel wird es natürlich wieder etwas Neues geben. Es ist kein Ziel, eine völlig andere Ann Kathrin zu spielen als Christiane Paul, aber da ich eine andere Person bin, wird sich automatisch einiges verändern.
Ann Kathrin Klaasen ist bekannt für ihre ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden. Dabei schreckt sie vor fast nichts zurück.

Bewundernswert oder auch etwas beängstigend?

Genau das: bewundernswert und beängstigend.

In “Ostfriesengrab” steht Ann Kathrin Klaasen kurz davor, den Mörder ihres Vaters ausfindig zu machen. Würde sie dann ihren Frieden finden können?

Davon geht sie stark aus. Aber gerade in “Ostfriesengrab” wird es ja eher alles noch komplizierter, weil das Bild, das sie von ihrem Vater hat, ins Wanken gerät. Von daher scheint es jetzt nicht nur um die Mördersuche zu gehen, sondern auch darum zu erfahren, wer und wie ihr Vater wirklich war.

Wie würden Sie Ann Kathrins Beziehung zu Weller beschreiben?

Schwierig. Ich meine, sie kann sich wirklich glücklich schätzen, jemanden wie Frank gefunden zu haben, der sie so akzeptiert – mit all ihren Alleingängen und seltsamen Methoden. Vielleicht findet er es ja manchmal auch spannend, hoffentlich! Ich glaube, er liebt sie wirklich und sie ihn auch. Aber ihr fällt es schwerer, das zu zeigen und sich auf eine familiäre Struktur und Nähe einzulassen. Aber wenn es darauf ankommt, ist sie natürlich für ihn da.

Und zu Rupert?

Rupert lässt sie so sein, wie sie ist. Ich glaube, sie kann ihn ganz gut einschätzen und spürt, dass es von seiner Seite auch nicht nur Ablehnung ist.

Wie haben Sie die Dreharbeiten erlebt? Wie wurden Sie vom “Ostfrieslandkrimi”-Team aufgenommen?

Die Dreharbeiten waren toll. Die Schauspielkollegen haben mich herzlichst aufgenommen und unterstützt. Ich habe es sehr genossen mit Stefan Lukacs zu arbeiten, der eine eigene spannende Sicht auf diesen Ostfriesenkosmos hatte.

Welche Beziehung haben Sie jetzt zu Ostfriesland?

Ich liebe diese Weite im Norden, die salzige, stürmische Luft, den Blick auf das Meer. Ich genieße es, in dieser schönen Landschaft drehen zu dürfen.

Allgemein

Ohren auf! Es gibt Neues von der Maus

Die-Sendung-mit-der-Maus-zum-Hören_Pressetermin-960x960.jpg

Seit dem 1. Dezember gibt es „Die Sendung mit der Maus zum Hören“. Das neue Audioangebot des WDR umfasst sowohl einen neuen Digitalradiokanal als auch täglich neue Podcasts.

Foto: WDR

Wie hört sich „Die Maus“ im Radio an, obwohl sie noch nie gesprochen hat?

Klick HIER und finde es selbst heraus! Du findest dort jeden Tag eine neue Sendung mit der Maus zum Hören – mit lustigen und interessanten Lach- und Sachgeschichten, Maus-Spots und ganz viel Musik. Außerdem kannst du spannenden Hörspielen lauschen oder die Maus-Reporter auf einer Reise zu den Elefanten begleiten. Online sind die Sendungen gestaffelt in 60- und 30 Minuten.

Neuer Kinderradiokanal “Die Sendung mit der Maus zum Hören” mit den Moderatoren:
Nina Heuser und André Gatzke
Foto: WDR/Annika Fußwinkel

Moderiert wird „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ von André Gatzke und Nina Heuser. André Gatzke ist dem Maus-Publikum als Reporter bekannt, seit mehr als zehn Jahren präsentiert er außerdem die „Die Sendung mit dem Elefanten“. Nina Heuser ist seit vielen Jahren als Moderatorin und Autorin für das WDR-Kinderradioprogramm tätig und bringt durch die Moderation der WDR-Familienkonzerte viel Bühnenerfahrung mit.

Wo gibt es die typischen Maus-Lach- und Sachgeschichten, Zukunftsthemen, Musik und Kinderfragen noch zu hören?

Das zweistündige Programm des neuen Kinderradioangebots wird linear auf DAB+ ausgestrahlt. Es ist neben der Maus-Webseite auch über die Maus-App verfügbar. Darüber hinaus stellt die crossmediale Mausredaktion verschiedene Podcast-Versionen im Netz bereit.

Die Maus ruft Kinder zur Interaktion auf

Mach mit!
Gibt es ein Lied, das du gerne hören möchtest? Ob Klassik, Rock-, Pop- oder Kindermusik – spreche deinen Musikwunsch auf den Anrufbeantworter und wir erfüllen ihn in unserem Programm. Hast du eine Frage an die Maus? Oder möchtest du etwas erzählen? Das kannst du auch auf unserem Anrufbeantworter. Er ist den ganzen Tag erreichbar!

Allgemein

„Sportabzeichen für Anfänger“ (ITV/Degeto) mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel

Sportabzeichen-960x634.png

Nach dem großen Publikumserfolg von „Scheidung für Anfänger“ drehen Andrea Sawatzki und Christian Berkel erneut gemeinsam für die ARD Degeto. In der TV-Komödie „Sportabzeichen für Anfänger“ (AT) stellen die beiden ihre sportlichen Qualitäten, aber vor allem auch ihre Team- und Beziehungsfähigkeit unter Beweis. Unter der Regie von Thomas Roth sind die Dreharbeiten in Berlin bereits beendet. In weiteren Rollen zu sehen sind Thomas Heinze, Franziska Weisz, Sara Fazilat, Roland Koch u.v.a.

Inhalt: Der Keksfabrikant Bertram Dinkler (Christian Berkel) ist alles andere als ein Draufgänger. Aber beim Elternabend bringt sich der alleinerziehende Witwer unfreiwillig gewaltig in Zugzwang: Plötzlich sollen er und die ebenfalls alleinerziehende Stefanie Eckhoff (Andrea Sawatzki) das Sportabzeichen machen, um den Teenagern ein Vorbild für die ungeliebten Bundesjugendspiele zu sein. Natürlich möchte Bertram auf jeden Fall besser abschneiden als Stefanie, die sich von dem arroganten Fabrikanten zunehmend herausgefordert fühlt. Kugelstoßen, Weitsprung, Sprint – beiden graut es vor dem Training. Die Angst, vom anderen ausgestochen zu werden, setzt jedoch Energien frei – und zwar nicht nur sportliche.

„Sportabzeichen für Anfänger“ (AT) wird auf dem Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“ zu sehen sein. Die Komödie ist eine Produktion der ITV Studios Germany im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Das Drehbuch stammt von Nina Bohlmann. Produzenten sind Christiane Ruff und Imre von der Heydt. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto).

Foto: ARD Degeto/ITV Studios/Stephan Rabold

Allgemein

Neue Staffel: „Quizduell-Olymp“ mit Jörg Pilawa

Beitragsbild-960x621.png

Jörg Pilawa bittet wieder prominente Kandidaten zum „Quizduell-Olymp“: 30 Mal fordern Stars die drei klügsten „Quizzer“ Deutschlands heraus. Auftakt für die neue Staffel ist am 4. Oktober 2019.

Ausstrahlung: Immer freitags um 18:50 Uhr im Ersten.

Spiel, Satz & Sieg für Boris und Barbara Becker? Erster gemeinsamer Auftritt in deutscher TV-Show bei Jörg Pilawas „Quizduell-Olymp“

„Es ist das erste Mal, dass wir gemeinsam im deutschen Fernsehen auftreten“, verrät Boris Becker, der zum Start der neuen Staffel in Jörg Pilawas „Quizduell-Olymp“ in einem Team mit seiner Ex-Ehefrau Barbara antritt. „Mal macht er einen Fehler, mal mache ich einen Fehler – und in der Endsumme haben wir dann recht“, verrät Barbara Becker das Erfolgsgeheimnis des Teams: „Wir machen jetzt ganz viele Sachen zusammen, auch vor der Kamera.“

Wissen und starke Nerven, den Gegner richtig einschätzen und im richtigen Moment auch mal zocken – so können die Stars beim „Quizduell-Olymp“ bestehen. Es geht jeden Freitag um 10.000 Euro: Gewinnt der Olymp, können sich zehn Mitspieler der ARD Quiz App freuen, denn sie teilen sich den Gewinn. Sollten die prominenten Herausforderer es tatsächlich schaffen, gegen drei der besten Quiz-Köpfe Deutschlands zu bestehen, spenden sie ihren Gewinn für einen guten Zweck.

Fakten zum „Quizduell-Olymp“ 2019

Das ist der „Quizduell-Olymp“ – Marie-Louise Finck, Rechtsreferendarin aus Kiel („Quizkönigin“), Thorsten Zirkel, Bankbetriebswirt aus Hannover („Quiz-Ass“), Eckhard Freise, Historiker aus Münster und erster WWM-Millionär („Professor Quiz“). Welche Stars gegen den Olymp antreten, das gibt Das Erste vor jeder Sendung bekannt: Jeden Freitag versuchen andere prominente Kandidaten im Studio ihr Glück.

Der Spielaufbau – Das Promi-Team spielt gemeinsam gegen jeweils einen Olympioniken. Insgesamt müssen sich die Kandidaten in sechs Runden mit 18 Fragen duellieren. Danach startet die Finalrunde. Erst hier entscheidet sich, wer das Duell zwischen Promis und Profis gewinnt.

In der ARD Quiz App mitspielen – Während die Sendung im Ersten zu sehen ist, kann jeder in der ARD Quiz App mitspielen und gewinnen. Die Ergebnisse fließen, anders als beim „Quizduell“, nicht in die Sendung ein. Für das „Team Deutschland“ zählt stattdessen das Ergebnis des Quizduell-Olymps. Alle App-Spieler haben die gleichen Chancen auf den Gewinn – es ist unerheblich, wie viele Fragen jeder Spieler beantwortet hat und ob die Antworten richtig waren.

Wer mitspielen und mitgewinnen möchte, kann sich die ARD Quiz App unter www.daserste.de/quiz-app kostenlos herunterladen.

Foto: ARD/Uwe Ernst