goops

+++Kids-News+++

Wissen macht Ah! Montag, 30.03.2020, 19.25 Uhr, KiKA

im Kreis

Clarissa und Ralph widmen diese Sendung einer ganz besonderen mathematischen Form: dem Kreis. Eine tolle Sache so ein Kreis. Im Verhältnis zum Umfang ist er die sparsamste geometrische Form und man kann mit Kreisen so schöne Kunstwerke machen – sowohl als Eiskunstläufer als auch beim Basteln. Eine ganz runde Sache finden auch Clarissa und Ralph, die nebenbei auch die fünf Fragen der Sendung beantworten. 

Warum können sich Igel so gut zusammenrollen?

 Wenn ein Igel Gefahr wittert, kann er sich blitzschnell zu einer pieksigen Kugel zusammenrollen. Alle Stacheln, die vorher noch entspannt am Körper lagen, stellen sich nun kreuz und quer auf und von Kopf und Bauch ist nichts mehr zu sehen: eine prima Schutzmaßnahme gegen Fressfeinde. Aber wie macht der Igel das? Ralph hat sich das genauer angesehen.

Warum sind Fettaugen immer rund?

Wie können Eiskunstläufer ihre Pirouetten so sehr beschleunigen?

Warum wurden Schriftstücke früher gerollt?

 Die Antworten gibt es wie immer in der Sendung!

+++Kids-News+++

Damit zu Hause wegen geschlossener Schulen keine Langeweile aufkommt, bietet der WDR ab Montag, 23. März 2020, Wochentags einen ganz besonderen Service: drei Stunden extra moderiertes Programm für die jüngsten Schülerinnen und Schüler – morgens von 9 bis 12 Uhr strahlt das WDR Fernsehen eine speziell für die Grundschüler*innen zusammengestellte Sendestrecke aus.

WDR-Moderator André Gatzke, bekannt u.a. aus „Die Sendung mit dem Elefanten“ und „Die Sendung mit der Maus zum Hören“, moderiert den neuen Vormittag gemeinsam mit der Grundschullehrerin Pamela Fobbe. Beide führen nicht nur durchs Programm, sondern animieren die Schüler*innen zu Hause auch zum Mitmachen und Mitdenken.

Grundschullehrerin Pamela Fobbe und WDR-Moderator André Gatzke

 

Grundschullehrerin Pamela Fobbe und WDR-Moderator André Gatzke
© WDR/privat

André Gatzke und Grundschullehrerin Pamela Fobbe präsentieren darüber hinaus Spezialausgaben von „Die Sendung mit der Maus“ – denn jeden Tag gibt es auch eine Auslandsmaus. Mit der Comedyserie „Kaiser! König! Karl!“ tauchen Kinder in die Geschichte ab und reisen mit Straßenkater Karl ins Mittelalter oder zu den alten Römern. Sportliche Herausforderungen muss Johannes Büchs in der Reihe „Kann es Johannes?“ bewältigen. Und Clarissa Corrêa da Silva und Ralph Caspers vermitteln auch ohne Schulhof täglich Schulhofwissen getreu dem Motto „Wissen macht Ah!“. Ein Angebot speziell für Grundschüler*innen von „Planet Schule“ rundet das neue Kinder- und Bildungsangebot am Vormittag ab. Neben vielem anderen werden hier Filme aus der WDR Klangkiste gezeigt, in denen Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters Kindern verständlich ihre Instrumente vorstellen. 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

+++Kids-News+++

Gratulation, Maus!

Die “Sendung mit der Maus” wurde mit Bundesverdienstorden geehrt

Unter dem Motto „Engagement bildet“ würdigte der Bundespräsident zum Tag des Ehrenamts den Einsatz von insgesamt 13 Frauen und elf Männer in unterschiedlichen Bereichen der Bildung. Bevor im Berliner Schloss Bellevue die Ordensverleihung stattfand, nahm der Bundespräsident eine weitere besondere Ehrung vor: Er überreichte der Maus aus der „Sendung mit der Maus“ einen eigenen Verdienstorden – „weil sie seit so vielen Jahren die Fragen von Kindern und Jugendlichen beantwortet“, so Steinmeier.

Foto: WDR/BPA/Henning Schacht

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Halloween Back-Spaß mit André und Knolle

Halloween steht vor der Tür! Doch das ganze Spuken und Gruseln macht auch ganz schön hungrig. Für den “Monsterhunger” zeigen euch André und Knolle etwas: schaurige Monster-Amerikaner, die ihr einfach nur dekorieren müsst…

Was Ihr benötigt:
• Tablett oder Backblech
• Schürze
• Amerikaner vom Bäcker oder tiefgekühlt
• farbige Glasur je nach Wahl
• kleine essbare Augen
• schwarzer und weißer Zuckerguss (aus der Tube)
• bunte Streusel
• bunte Schokolinsen

Vorab: Damit deine Eltern nicht noch einen zusätzlichen Schrecken bekommen, wenn deine Kleidung voll mit bunter Glasur ist, ziehst du dir am besten eine Schürze an und benutzt ein Tablett oder ein Backblech als Unterlage!

Lege deinen ersten Amerikaner-Rohling auf der Unterlage zurecht und dann kannst du in deiner Monster-Backwerkstatt schon loslegen:

1. Verpasse deinem Monster zunächst eine ungewöhnliche Gesichtsfarbe. Wähle dazu eine beliebig-farbige Glasur, z.B. orange, blau oder grün und verteile sie gleichmäßig auf der Oberfläche deines Amerikaners.

2. Nun lässt du die Glasur gut trocknen, denn das ist wichtig, damit die
furchteinflößenden Monster-Gesichter gut halten.

3. Ist die Glasur trocken, kannst du deinen Monstern Augen aufkleben. Verwende dazu die essbaren Zuckeraugen und den weißen Zuckerguss aus der Tube als Kleber. Je mehr Augen, desto gruseliger!

4. Danach kannst du mit dem schwarzen Zuckerguss aus der Tube deinem Monster einen Mund aufmalen. Die Münder können dabei ganz unterschiedlich schaurig ausschauen: Du könntest einen grimmigen, welligen oder zackigen Mund, einen offenen Mund oder einen Mund mit schiefen oder zackigen Zähnen malen. Auch bei der Nasenform deines Monsters kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen.

5. Zum Schluss fehlen nur noch die Haare. Diese kannst du mit deiner Auswahl an Streuseln und Schokolinsen zaubern. Fertig sind deine gruselig-leckeren Monster- Amerikaner! Wie André und Knolle ihre Monster-Amerikaner dekorieren, seht ihr im Halloween-Special.

Bildnachweise: WDR/Trickstudio Lutterbeck und WDR

„Sendung mit dem Elefanten“ am 31.10.2019 um 6:55 Uhr bei KiKA, auch unter www.wdr-elefant.de und in der Elefanten-App.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

“Die Sendung mit der Maus” fährt Rad!

Foto: WDR / Trickstudio Lutterbeck

Warum fahrt ihr mit dem Fahrrad? Weil das Wetter gut ist? Weil ihr damit das Klima schont? Oder einfach, weil es Spaß macht? “Die Sendung mit der Maus” kümmert sich diesen Sommer ums Fahrrad mit all den Erfindungen und guten Ideen: mit Sachgeschichten aus der Fahrradwerkstatt. Und packt dabei sogar selbst an.

Armin Maiwald (links) entdeckt, wie man selbst ein Fahrrad baut. Unterstützung gibt es von Dietmar Hertel (rechts), einem erfahrenen Fahrradbauer.

WANN: 4. bis 25. August, jeweils sonntags, Das Erste, 9:30 Uhr und 11.30 Uhr bei KiKA.

Fotos: WDR / FLASH Filmproduktion und WDR / Ben Knabe

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sommerloch? Nicht bei “Der Sendung mit dem Elefanten”!

Foto: WDR/Trickstudio Lutterbeck

Elefanten-Fans aufgepasst! Im Juli gibt es wieder neue Premieren von und mit dem kleinen blauen Elefanten – mit dabei:  Anke Engelke, Bjarne Mädel und Lawinenhündin Chilli.

Ab dem 8.7. bis 12.7., täglich um 6.55 Uhr bei KiKA sowie in der Elefanten App und auf wwwd.wdrmaus.de/elefantenseite

Hier Euer Sommerüberblick:

8.7.: „Galopp“ – u.a. mit Sachgeschichten über Pferde

In der „Sendung mit dem Elefanten“ dreht sich heute alles um Pferde. Die bekannte Illustratorin Sybille Hein malt ein Bild mit einer Gurke. Was das wohl wird? In einer Sachgeschichte werden die verschiedenen Gangarten eines Pferdes vorgestellt. Knolle wünscht sich unbedingt ein Pferd. Ob er das wohl bekommt? Timmy entdeckt während der Spielstunde einen neuen „Hüpfefreund“ und hat jede Menge Spaß mit ihm. In einer beeindruckenden Zeitlupe wird gezeigt, wie es aussieht, wenn Kinder auf dem Spielplatz wippen. Und zum Schluss finden André und Knolle heraus, was Pferde eigentlich essen dürfen – und was nicht.

9.7.: „Bohnentanz“ – u.a. mit einer selbstgepflanzten Bohne

In der „Sendung mit dem Elefanten“ dreht sich heute alles um die Bohne. Ella pflanzt eine Bohne ein und ist gespannt, was daraus entsteht. In einem Bilderrätsel gibt es eine lustige Turneinlage. Ob das auch was mit Bohnen zu tun hat? Mitty hat ihr Glöckchen verloren und Timmy hilft ihr, es wiederzufinden. Außerdem tanzen Bohnen einen lustigen Twist. Und André und Knolle basteln eine Bohnenrassel und machen damit Musik.

10.07.: „Krabbe“ – u.a. mit Anke Engelke und Bjarne Mädel

In der „Sendung mit dem Elefanten“ geht es heute ans Meer. Zwei Hände malen ein lustiges Bild. Was das wohl wird? In einer Sachgeschichte wird erklärt, wie außergewöhnlich Krabben laufen und was sie so besonders macht. Anke Engelke und Bjarne Mädel zeigen sich gegenseitig, wer besser jonglieren kann. Das ist ganz schön witzig! Charlie und Lola besuchen Oma und Opa am Meer. Am Strand finden die beiden unverhofft eine neue Freundin. Und zum Schluss verabschieden sich André und Knolle mit einem lustigen Zungenbrecher.

11.7.: „Kinderküche“ – u.a. mit einem Rezept für Gemüse-Suppe

In der „Sendung mit dem Elefanten“ wird heute gekocht. Grete bereitet aus ihrem selbstgemachten Gemüse eine Suppe zu. In einem lustigen Stopptrick setzt sich ein Bild aus Lebensmitteln zusammen. Auch Anke greift zum Kochlöffel und macht Buchstabensuppe –wie immer auf ihre ganz eigene Art. Timmy und seine Freunde backen heute leckere Kekse. Dabei macht Timmy einen ganz besonderen großen Keks, den er mit allen teilen möchte. Kleine Ziegenkinder haben ganz schön großen Durst und werden im Stall gefüttert. Und zum Schluss verabschieden sich Tanja und Knolle mit einem kniffligen Ratespiel. Was wächst wohl am Baum und was nicht?

12.7.: „Kunterbunt mit Spaß“ – u.a. mit Anke Engelke und Denis Moschitto

In der „Sendung mit dem Elefanten“ geht es heute um eine kunterbunte Welt. Benjamin malt Planeten und Raumschiffe an eine Hauswand und erzählt dazu eine Geschichte. Anke Engelke und Denis Moschitto zeigen in ihrer „Bibubastelzeit“, wie man ein Spiegelbild bastelt. Das ist ganz schön lustig. Mary Summer und Knolle singen ein bekanntes Lied, in dem es auch um Farben geht. Timmy malt in der Spielgruppe ein Bild, doch es gefällt ihm nicht. Ob seine Freunde ihm helfen können? Viele Kinder bauen aus Umzugskartons ein Zimmer und verschönern es mit einem Wasserfall aus Farben. Und Knolle verzaubert André mit einem besonderen Trick. Ob André das gefällt?

Bildnachweise: WDR

————————————————————————————————————-

+++Kids-News+++

„Wissen macht Ah!” feiert Geburtstag:

Der achtzehnte Geburtstag ist etwas ganz besonderes, denn ab da ist man volljährig. Darauf fiebern viele von euch hin, bei “Wissen macht Ah” ist es bald soweit! So ein besonderer Geburtstag muss natürlich gefeiert werden! Vom 15. bis 26. April 2019 zeigt “Wissen macht Ah!” euch achtzehn legendäre Folgen aus den vergangenen Jahren mit Shary, Clari und Ralph (täglich ab 7.30 Uhr, am 18. April 2019 ab 7.25 Uhr und am 25. April 2019 ab 7.20 Uhr im WDR). Ihr seid ein absoluter “Wissen mach Ah!-Fan?” Dann postet euren persönlichen “Ah-Moment” auf euren sozialen Netzwerken und mit etwas Glück könnt ihr eine Komparsenrolle  in der nächsten “Wissen macht Ah!”-Staffel gewinnen. Weitere Teilnahmeinformationen findet Ihr HIER

Das ultimative Ah!-Geburtstagsquiz

Wie gut kennt ihr euch mit Shary, Clarissa, Ralph, Lumpi und eurer Lieblingssendung aus? Macht mit beim Quiz und findet es heraus!

Um das ganze noch spannender zu machen gibt es auch etwas zu gewinnen: beantwortet ihr 15 von 18 Fragen richtig, bekommt ihr den großen Wissen-macht-Ah!-Führerschein! Also, worauf wartet ihr noch? HIER könnt ihr mitmachen.

© WDR/Thorsten Schneider

Clari und Ralph haben uns zu ihrem Jubiläum sehr persönliche Fragen beantwortet:

Was ist das Besondere an „Wissen macht Ah!“?

Clari: Das Besondere ist: Bei „Wissen macht Ah!“ macht es nicht nur einmal „Ah!“.

18 Jahre „Wissen macht Ah!“: Was beeindruckt euch daran am meisten?

Ralph: Mich fasziniert, dass ein Programm, das eigentlich als Recyclingmöglichkeit für den damaligen „Maus-Club“-Beiträge im WDR Fernsehen gedacht war, so lange so erfolgreich laufen kann.

Clari: Mich beeindruckt, wie viele kleine Experimente es doch gibt, die man im Alltag entdecken kann.

Gab es mal ein ganz besonderen „Ah!“-Moment in euerm Leben?

Ralph: Ich hab mich immer gefragt, warum diese Schokoladenschnitten für´s Frühstücksbrot so eine blöde Größe haben. Eine allein ist zu klein für ein Brötchen, zwei auf ein Brötchen war immer ein wenig Verschwendung. Dann eines Tages im Studio hatte ich während einer Umbaupause etwas Zeit. Wir hatten als Requisiten genau diese Schokoladentäfelchen und ich durfte die Reste essen. Und wir hatten bei uns in der Garderobe Butterkekse. Es war purer Zufall: Ich sah mir die Schokolade an und dann die Butterkekse und merkte, dass beide die perfekte Größe füreinander hatten. Da wusste ich, warum diese Schokolade ihr seltsames Format hatte und war sehr glücklich.

Clari: Wir haben einmal eins „Blitzeis“-Experiment mit einer „angekühlten Wasserflasche“ aus dem Gefrierfach im Studio gezeigt. Dabei haben wir mit einer Erschütterung am Flaschenboden die Bildung von Eiskristallen in „Blitzeseile“ erzeugt.  Anschließend habe ich weiter noch darüber nachgedacht und hatte dann meinen Ah-Moment!  Da mir bewusst wurde, dass das ja letztendlich auch passiert, wenn es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt plötzlich regnet – die Tropfen fallen auf den Boden und erleben somit ja auch eine „Erschütterung“ – so bildet sich also der Eisfilm und wir haben morgens eine schöne Rutschpartie auf dem Weg zur Schule, zur Arbeit oder sonst wohin.

„Wissen macht Ah!“ ist nun volljährig: Heißt das auch, die Sendung wird jetzt richtig erwachsen?

Ralph: Nein, unsere „Wissen macht Ah!“-Spätausgabe“ mit den erwachsenen Fragen lief ja schon 2006 – da wurde die Sendung gerade fünf!

 Erwachsene Fragen?

Ralph: Ja, zum Beispiel „Wieso hat man eine Morgenlatte?“ oder „Wie entsteht ein Kater?“

 Wie habt ihr euren eigenen 18. Geburtstag gefeiert?

Ralph: Party – der Rest ist relativ nebelig.

Clari: Ich hab mit der Familie gefeiert. Mama hat damals groß aufgefahren. Gähn.

 Was ist das Beste daran, 18 zu werden?

Clari: Mit 18 wird man ein gutes Stück freier. Man darf dann vieles selber entscheiden – aber man trägt dafür dann auch die Verantwortung.

 Mit 18 kommt oft viel Veränderung ins Leben. Was verändert sich bei „Wissen macht Ah!“?

Ralph: Wenn ich die Zukunft sehen könnte …

Der „Ah!“-Geburtstag und Ostern fallen zusammen. Wie feiert ihr das?

Ralph: Mit viel Schokolade.

Clari: Ich feiere nur den Geburtstag, sonst komme ich aus dem Feiern ja nicht mehr raus.

Was zeichnet die Fans von „Wissen macht Ah!“ aus?

Clari:  Echte „Ah!“-Fans haben es vor allem drauf, richtig gute Fragen zu stellen und überhaupt alles zu hinterfragen.

Was wünscht ihr „Wissen macht Ah!“ zum Geburtstag?

Ralph: Ich wünsche mir, dass die Sendung verrückt und verdreht bleibt wie sie ist.

Was macht Ralph eigentlich mit Geschenken, die er nicht ganz so toll findet? Noch mehr Antworten rund um die Themen Geburstag und Volljährigkeit beantworten euch Clari und Ralph HIER

Ostern mit dem Elefanten und der Maus

Seht euch das kunterbunt bemalte Osterei an, dass André und Christoph in den Händen halten. Wunderschön, findet auch die Maus. Doch wieso werden Ostereier eigentlich gefärbt und bemalt? Die Maus hat für euch recherchiert.

Ostern hat viele Bräuche: Ostereiersuchen, bunt bemalen oder das sogenannte Eiertitschen. Wisst ihr, was dahinter steckt? Das Eiertitschen ist ein griechischer Brauch, bei dem man zwei Eier mit der spitzen, der flachen oder den äußeren Seiten zusammenstößt. Dessen Ei heile bleibt ist der Sieger. Doch wieso zerbricht nur ein Ei? Die Maus hat die Antwort.

Der Elefant hat spannende Tipps und Geschichten für euch

Kennt ihr auch dieses Gefühl, wenn man Schluckauf hat und einfach nicht weiß, wie es wieder weggeht? Der Elefant zeigt euch Tipps, was ihr dagegen tun könnt! Am 18. April 2019 um 06:55 Uhr bei KiKA.

Mit dem Elefanten geht es am 19. April 2019 nach Japan. Er besucht Machiko in der Hauptstadt Tokyo. Bei dem Mädchen gehört neben spielen auch eine Erdbebenübung zum Alltag. Ganz schön außergewöhnlich! Was der Elefant auf seiner Reise in Japan wohl noch so erlebt hat?

Wir laden euch herzlich zu einem Osterfrühstück mit dem Elefanten ein! Am 22. April 2019 um 06:55 Uhr bei KiKA wird gebastelt, Ostereier gesucht und dann wartet auch noch eine Überraschung auf euch: Bjarne Mädel wird Ankes neuer Nachbar! Wie viel Spaß die beiden zusammen haben, seht ihr HIER

In der Elefanten-App und online gibt es die aktuellen Sendungen auch immer als Stream zu sehen.

© WDR/Ben Knabe

ZDF-Wissensquiz 1, 2 oder 3:

Um süße Mäuse, schlaue Ratten und starke Biber geht es in der Folge “Niedliche Nager” am 20. April 2019 um 07:55 Uhr im ZDF. Wie gut kennt ihr euch mit kleinen Nagetieren aus? Testet euer Wissen! Mitspielen könnt ihr auch über die neue ZDFtivi-App oder HIER

Wie verhält man sich in einer Notsituation, zum Beispiel bei einem Unfall? Was verhindert die “stabile Seitenlage”? Antworten auf diese Fragen bekommt ihr in der Folge “Retter in der Not” am 27. April 2019 um 07:55 Uhr im ZDF. Als Experte ist Notfallsanitäter Johannes Schorer zu Gast im Studio.

+++Kids-News+++

Was tun bei “Hass im Netz”? Zum diesjährigen “Safer Internet Day” hat die EU-Initiative klicksafe den Hashtag #lauteralshass ins Leben gerufen, um in Zeichen zu setzen gegen Hass!

An der Werner-von Siemens-Realschule wurde gestern bei dem Aktionstag – mit prominenter Unterstützung ein besonders lautes Statement gegen Hass gesetzt.

Safer Internet Day 2019 in Düsseldorf. Mitmachaktion #lauteralshass: Moderatorin Jeannine Michaelsen, Dr. Tobias Schmid (Direktor der Landesanstalt für Medien NRW), Schauspieler Patrick Mölleken, HipHop-Artist Eko Fresh, Nathanael Liminski (Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen), die YouTuberinnen Silvi Carlsson und Pocket Hazel sowie HipHop-Artist Afrob (hinten, v.l.n.r.) und Medienscout Leo Brandes, Comedian Faisal Kawusi, Medienscout Prince Nwankwor (vorne, v.l.n.r.) an der Werner-von-Siemens-Realschule (Düsseldorf).
Foto: klicksafe/Marcel Kusch

Und wie man #lauteralshass ist, das erklären euch auch nochmals die Youtuberinnen und Youtuber Hazel, Silvi und Rob in der klicksafe-Videoreihe!

—————————————————————————————————————————————-

+++Kids-News+++

Wie hilft man Igeln im Herbst? Warum zeigt uns der Mond immer ein und dieselbe Seite? Kann man mit Laubbläsern ein Auto bewegen? Bringen Haushaltsgummis eine Melone zum Platzen?

                

In der kommenden Ausgabe von “Frag doch mal die Maus” stellen Kinder der Maus wieder fragen, die in der Show mithilfe der Maus-Experten beantwortet werden. Außerdem versuchen die sechs prominenten Spürnasen parallel, die richtigen Antworten zu finden. Wer wohl diesmal gewinnt – Team Maus oder Team Elefant? Henry Maske, Franziska van Almsick und Christian Neureuther sowie Comedystar Lisa Feller, Moderatorin Sonya Kraus und Musiker Max Giesinger spielen diesmal gegeneinander.

Außerdem gibt es wieder ein spannendes Maus-Duell: Diesmal treten eine Tennis- und eine Hockeyspielerin gegeneinander an. Wer wohl mehr Bälle gegen die Hausfassade schlagen kann?

Das alles seht ihr am Samstag, 17. November 2018, 20.15 – 23.15 Uhr in Das Erste

Fotos: WDR/ Max Kohr


Manchmal tut es weh, ohne, dass man etwas sieht!


Ist der Arm gebrochen oder eine starke Erkältung quält uns, sieht das fast jeder. Doch viele Krankheiten sind nicht gleich zu erkennen.

Wie sie sich anfühlen und wie sie behandelt werden, das beschreiben betroffene Kinder mit ihren eigenen Worten. Sie erzählen davon, wie es gelungen ist, ihre Ängste vor Hunden oder einem Monster zu bewältigen. Andere haben gelernt, ihre Aggressionen in den Griff zu bekommen. In der Klinik trifft Maus-Reporter Johannes Büchs Ärztinnen, die zeigen, wie sie ihren jungen Patientinnen und Patienten helfen können.

Wer das Maus Spezial “Die unsichtbare Krankheit” verpasst hat, kann sich dies Sendung hier nochmals ansehen: www.wdrmaus.de

Fotos: WDR/ Trickstudio Lutterbeck


+++Kids-News+++

WM-Stimmung auch bei “der Maus”

Alle sind im Fußball-Fieber! Auch der Fußball-Rasen!!

Wie schön das wäre, doch auch mal einen Ball spielen und ein Tor schießen zu können…


+++Kids-News+++

Astro-Alex der Maustronaut

Am 06. Juni 2018 pünktlich um 13:12 Uhr ist Maustronaut Alexander Gerst zusammen mit der Maus und dem Elefanten zu seiner zweiten Mission ins Weltall gestartet. Sechs Monate wird er auf der Internationalen Raumstation ISS verbringen, drei Monate lang sogar als Kommandant. Die neue Mission trägt den Titel “Horizons”, das ist englisch und bedeutet “Horizonte”. Denn Alexander will herausfinden, was sich hinter dem Horizont verbirgt – und Maus und Elefant werden ihn dabei begleiten.

Und das ist Astro-Alex…

Name: Alexander Gerst

Alter: 42

Geburtsdatum: 3. Mai 1976 in Künzelsau

Beruf: Astronaut seit November 2006

Hat studiert: Geophysik in Karlsruhe und Neuseeland

Erste Mission: 28. April  – 10. November 2014 auf der ISS

Nächste Mission: 06. Juni – November 2018 auf der ISS, davon drei Monate als Kommandant der Raumstation

Hobbies: Fechten, Schwimmen, Laufen, Klettern, Fallschirmspringen, Snowboarden und Tauchen


+++Kids News+++

Klassik macht Ah!

Klassische Musik ist doch langweilig! Achja? Das finden Ralph und Clarissa die Moderatoren von “Wissen macht Ah!” ganz und gar nicht – und beweisen dies auch.
Am 16. Juni machen sie wieder “Klassik macht Ah!”. Gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern des WDR Funkhausorchesters.

Dieses Mal geht es von Anfang bis Ende der Veranstaltung um Johann Sebastian Bach und seine besondere Musik.
Was genau Bachs Musik so auszeichnet, wie sie damals gespielt wurde und wie sie heute klingt, das klären Clarissa und Ralph.

Weitere Infos, auch dazu, was Ralphs langer Bart mit dem Komponisten zu tun hat, seht ihr unter diesem Link

Wann? Am 16. Juni um 16 Uhr

Wo? Im WDR Funkhaus

Wie lange? 60 Minuten

Tickets im Vorverkauf gibt es hier.


Das Musikvideo gegen Mobbing 

Mobbing ist uncool, ob im realen Leben oder in der “Cyber”-Variante online.
Die neue Anti-Mobbing-Initiative “Mobbing stoppen! Kinder stärken!” macht das ganz deutlich und zwar auf coole Arte und Weise.

Tom Lehel, DieLochis, Guido Cantz, Sebastian Krumbiegel, Wolfram Kons, Hella von Sinnen u.v.m. machen eine klare Ansage an alle Mobber!

Mehr Informationen auch auf http://www.du-doof.org.


Ganz schön “elefantastisch” – die Welt des kleinen blauen Elefanten ist bunt und verspielt. Zusammen mit seinen Freunden André Gatzke, Anke Engelke, dem rosa Hasen und Co. nimmt er die kleinen Fernsehanfänger mit auf eine spannende Reise, zeigt ihnen neue Dinge, die interessant, unterhaltsam und ganz einfach “elefantastisch” sind.

Mehr vom Elefanten gibt es montags bis freitags um 6:55 Uhr im KiKA und samstags um 7:50 Uhr im WDR-Fernsehen sowie auf der Elefantenseite oder in der Elefanten App.

Foto: WDR/ Annika Fußwinkel


Wer “Ah!” sagt…. sagt auch noch ganz viele “Ah!”-ndere Dinge. Das trifft auf jeden Fall auf die Moderatoren von “Wissen macht Ah!” zu. Ralph Caspers und Clarissa Corrêa Da Silva sind Klugscheißer von ganzem Herzen. Clari und Ralph präsentieren ab dem 31. Mai wieder neue Folgen des WDR-Wissens-Magazins “Wissen macht Ah!”. Da geht es dann unter anderem um gefährliches Gemüse, warum man Chips immer weiter essen muss und fast gar nicht mehr aufhören kann, warum Sektkorken knallen und viele andere kuriose Themen…

Wer bis dahin nicht genug kriegt, schaut auf die Homepage von “Wissen macht Ah!”

Foto: WDR/ Ben Knabe


+++Kids News+++

Wusstet ihr eigentlich, warum Plattfische platt sind?

Das Wattenmeer bietet den unterschiedlichsten Tier- und Pflanzenarten ein zu Hause. Zum
Beispiel auch verschiedenen Plattfischarten wie der Scholle oder der Flunder. Eine der Besonderheiten dieser Fische liegt in ihrem Körperbau: Beide Augen liegen nebeneinander auf einer Seite ihres flachen Körpers.

Durch diesen speziellen Körperbau sind Plattfische perfekt an ihren Lebensraum, den Meeresboden, angepasst. Da sie sich durch ihre flache Körperform ganz nah am Boden bewegen können, spüren sie die Strömung des Meeres kaum und benötigen weniger Energie. Und auch ihre Beute wie Würmer können sie hier ganz leicht fangen. Doch nicht nur in Sachen Nahrung und Schwimmen ist der besondere Körperbau ein Vorteil, auch zum Schutz vor Feinden ist er perfekt geeignet. Denn im sandigen Boden können sich die platten Fische sehr gut eingraben. Noch eine weitere Eigenschaft der Tiere trägt zur guten Tarnung bei: Ähnlich wie ein Chamäleon, können Plattfische ihre Farbe wechseln und sich damit ihrer Umgebung anpassen.

Wissenswertes zu Umweltthemen erfahrt Ihr bei Löwenzahn, sonntags, 8.10 Uhr (ZDF).

Foto: ZDF